Parkett auf Fliesen legen - auch hier gibt es Möglichkeiten

Kann man einen Parkett auf einen vorhandenen Fliesenboden verlegen?

Das ist gerade bei einer Renovierung eine sehr oft gestellte Frage. Liegen unter den Fliesen Heizschleifen, ist davon abzuraten. In diesem Falle sollte sie entfernt werden. Der Estrich, der bei dieser Aktion ein wenig in Mitleidenschaft gezogen wird, wird grundiert und mit einer dünnen Spachtelmasse versehen. Schon kann man Parkett, Laminat oder Massivholzdielen wieder verlegen. Wenn Sie keinen beheizten Fußboden haben, bieten wir Ihnen einen speziellen Trittschall mit integrierter Dampfbremse „Silence 25 DB“, der auf dem vorhandenen Fliesenboden ausgelegt wird. Diese Unterlage bietet nun die Möglichkeit Parkett mit Klicksystem schwimmend aufzubringen, ohne dass die Fliesen entfernt werden müssen (die Fliesenfugen sollten hier nicht zu groß sein).
Eine vollflächige Verklebung auf einem vorhandenen Fliesenboden ist hingegen deutlich aufwendiger.
Auf vielen Terrakotta-Fliesen ist das nicht möglich, da die Oberfläche der Fliese keine Verbindung mit dem Kleber eingehen kann. Hier sollte ein Fachmann von arbor vor Ort entscheiden. Die Fliesen müssten eventuell angeschliffen, speziell grundiert und gespachtelt werden. Grundvoraussetzung hierfür ist, dass alle Fliesen noch fest mit dem Untergrund verbunden sind. Ist dies der Fall und der Untergrund wie oben beschrieben behandelt worden, ist eine vollflächige Verklebung eines Fertigparketts auf dem vorhandenen Fliesenboden möglich.

Scroll to Top